So setzen Sie Dresscodes stilsicher um, damit Sie erfolgreich wirken

Unsere Outfits zeigen immer unbewusst unseren Status und in welcher Liga wir spielen.

„Kleide dich für den Job, den du willst, nicht für den, den du hast hast.“ (Giorgio Armani)

Fakt ist, dass die Wahl unserer Outfits auch immer unsere Wirkung und unser Auftreten beeinflusst.  Durch die Wahl Ihrer Dresscodes zu unterschiedlichen Anlässen repräsentieren Sie entweder Ihr Unternehmen oder sich selbst als Markenbotschafter.

Ihr Outfit sollte immer Ihre Kompetenz unterstreichen und gleichzeitig Ihre Persönlichkeit widerspiegeln.

Doch wie können Sie Dresscode mit Ihrem Style stilsicher verbinden, um erfolgreich aufzutreten?

Stellen Sie sich zunächst folgende Fragen:

  • Welche Werte sind mir wichtig und welche Werte verkörpert mein Unternehmen oder ich als Personenmarke?
  • Was ist mein persönlicher Stil bezögen auf meine Persönlichkeit und meine Figur, um Kompetenz auszustrahlen?
  • Welche Auftritt- und Präsenz Situationen gibt es bei mir? Welche Kundenzielgruppen bediene ich?

Welche Dresscodes brauche ich im Business und wie setze ich diese stilsicher um?

1. Daily Business im Unternehmen

Hier geht es um Ihr Outfit in der Zusammenarbeit mit Ihren Kunden oder in Ihrer beruflichen Position wenn sie sich beruflich verändern möchten. Wählen Sie Ihr Outfit passend zur Marke, zum Unternehmen, zum gewünschten Karriere-Status und zum Gegenüber. Ihre Werte sollten auch in Ihrem Outfit erkennbar sein, z.B. bei Nachhaltigkeit oder Tradition eher hochwertige und nachhaltige Kleidung, bei Modernität eher etwas Auffallendes. Der Wert Freiheit lässt sich am besten durch lockere Kleidung und leicht fließende Stoffe ausdrücken.

Wie möchten Sie gerne wirken? Kompetent, sachlich, professionell, klar, sympathisch, zuverlässig, seriös, lässig, verlässlich – entscheiden Sie. Wenn Ihr Outfit mit Ihrem Werten übereinstimmt,  macht Sie Ihr Outfit erfolgreich.

Mein Tipp Nr. 1: „Kleidung als Personenmarke“

Passen Sie sich dem Unternehmen an, aber finden Sie Ihre eigene „Uniform“, die Sie als Marke und als Persönlichkeit mit Werten klar wirken lässt.

Fakt ist, dass je höher die eigene gewünschte Position oder die Position Ihres Gegenüber ist, desto formeller sollten Sie sich kleiden. Achten Sie dabei  auf ein Wohlfühlgefühl passend zu Ihrer Botschaft und dass Sie dem Kunden auf Augenhöhe begegnen. Wenn Sie zu gut oder zu unpassend gekleidet sind, fühlt sich einer vom Status nicht wohl.

Ich wähle zwischen Training, Coaching und Beratung  je nach Branche oder Klientel unterschiedliche Oufits. Dabei achte ich darauf, dass ich immer meine Business- und Kompetenzfarbe als Stil-Expertin, Vordenkerin für moderne Aristokraten und Knigge-Trainerin anhabe.

Ihr Outfit sollte hochwertig und passend zum Angebot gewählt sein – wo Erfolg drauf steht, muss auch Erfolg drin sein. Achten Sie auf eine gute Verarbeitung und hochwertige Materialien. Bleiben Sie bei den Marken und Labels, die für Sie funktionieren.

Mein Tipp Nr. 2 „Weniger ist mehr“

Unsere Kleidung sollte immer ganz klar ein Statement abgeben, um Ihr Glaubwürdigkeit und Kompetenz zu unterstreichen. Kleidung ist Ihre visuelle Wirkung zum Erfolg.

Versuchen Sie auf zu viele Details und zu viel durcheinander. Der gesamte Auftritt sollte ein roter Faden sein. Menschen ohne klares Stil-Profil haben sich oft noch nicht gefunden und können oft schwer Entscheidungen treffen, was hinderlich für den Erfolg oder die Karriere ist.

2. Besondere Anlässe

Dazu zählen für mich die Bühne, Netzwerk-Treffen wo ich von mir überzeugen möchte oder Talk-Shows oder Presse-Interviews.

Achten Sie bei Bühne und allen Anlässen mit Kamera darauf, dass Sie Outfits ohne zu kleine Muster oder zu große Muster tragen. Muster lenken allgemein vom Medium Person ab. Glitzernde Outfits lassen eine unvorteilhafte Haut noch unvorteilhafter erscheinen. Auf der Bühne empfehle ich Frauen immer einen kleinen Absatz. In Ballerina wirken wir Frauen einfach lächerlich. Ich habe selbst schon den Fehler gemacht und trage auf Bühnen immer kleine Absätze, damit ich eine bessere Körperhaltung in meiner Präsenz habe.

Auf Netzwerktreffen treffen Sie immer potenzielle Kunden, Entscheider oder Empfehlungspartner. Machen Sie sich hier besonders zurecht, ohne dass Sie sich verkleiden. Ich empfehle Ihnen, sich kompetent und passend nach Ihrem Corporate Image zu kleiden. Ich trage bei Netzwerk-Treffen in der kalten Jahreszeit immer ein dunkelblaues Kostüm, ein dunkelblaues Kleid oder eine hochwertige Jeans in Dunkelblau mit einer schicken Bluse / einem edlen Oberteil in Wollweiß und einem dunkelblauen oder hellblauen Blazer. In den warmen Monaten entscheide ich mich immer für mein Corporate Outfit, was ich auch auf dem Foto meiner Visitenkarten trage: ein hellblaues Kleid mit einem Wollweißen Blazer, oder ein wollweißes Oberteil mit einem hellblauen Blazer.

3. Präsenz und Widererkennung als Marke

Dienstleistungen und Produkte sind heute austauschbarer denn je. Ohne eine klare Botschaft und einen klaren Wiedererkennung als roter Faden in Ihrer Präsenz fallen Sie im Haifischbecken kaum auf. Gerade durch die Kommunikations- und Reizüberflutung ist es wichtig, dass Sie es potenziellen Kunden, Interessenten oder Firmen erleichtern, dass man sich an Sie positiv erinnert.

Wie können Sie das am besten umsetzen?

Nutzen Sie beim Online-Auftritt immer die gleichen Farben, die gleichen Fotos und wählen Sie ein bestimmtes Accessoire als Markenzeichen. Bei mir sind das z.B. meine Perlenkette und meine Perlenohrringe.

Stilsicherheit kann jeder lernen. Mir ist diese Gabe bereits in die Wiege gelegt worden und ich unterstütze heute meine Kunden dabei, Ihre Kompetenz optisch sichtbar zu machen, damit sie Ihre Karriere forcieren oder Ihre Umsätze nachhaltig steigern. Denn Kleider machen Leute – ein stilsicher Erscheinungsbild auf jedem Business-Level führt dauerhaft zum Erfolg.

Fazit: Investieren Sie lieber von Anfang an in qualitativ hochwertige Kleidung, legen Sie drei bis vier wichtige Anlässe fest und stellen Sie pro Anlass zwei Outfits zusammen, in denen Sie sich 100% wohl fühlen, Kompetenz und Erfolg ausstrahlen. Tragen Sie die Outfits dann immer wieder, damit Sie darin erkannt werden.

Ich unterstütze ich Sie mit Ihrem Stil-Profil kompetent und erfolgreich aufzutreten und zeige Ihnen, wie Sie mir

PS: Nutzen Sie meinen 20 Minuten Wirkungs-Check und holen Sie sich erste Tipps von mir. Schicken Sie mir eine E-Mail an jkp@gekonnt-wirken.de mit dem Betreff Wirkungs-Check.

 

Was zeichnet eine Persönlichkeit aus?

Was zeichnet eine Persönlichkeit aus?

Menschen mögen Menschen, doch nur Persönlichkeiten bleiben uns im Gedächtnis.

An welche bekannte Persönlichkeit erinnern Sie sich auf Anhieb?

Im Rahmen vom Image-Coaching beschäftige ich mich mit meinen Kunden stark mit dem Thema „Was macht eine Persönlichkeit aus“.  Für mich persönlich hat eine Persönlichkeit immer fünf Aspekte, die klar erkennbar sind.

Faktor 1: Eine unverwechselbare Identität

Eine Persönlichkeit hat eine starke und unverkennbare Identität. Sie kennt ihre Stärken, ihre Talente und ihre Motive zum Handeln.  Eine Persönlichkeit kennt auch ihre Schwachstellen und steht dazu. Sie entwickelt immer nur ihre Stärken weiter. Die Identität ist bei einer Persönlichkeit immer wie ein Fingerabdruck,  sie hat ein klares Persönlichkeits-Identitäts-Profil.

„Es ist verdammt schwer, einen Menschen zu nehmen, wie er ist, wenn er sich anders gibt, als er ist.“ (Ernst Ferstl)

Eine Persönlichkeit ist immer authentisch, sie kennt ihre gesellschaftlichen Rollen, aber sie spielt keine Rolle oder trägt eine Maske. Bei einer Persönlichkeit ist im Außen und Innen die eigene Identität mit dem Image präsent.

Faktor 2: Eine klare Haltung

Persönlichkeiten haben eine ganz klare Haltung, zu der sie auch stehen. Das kann eine bestimmte politische Meinung sein, eine Meinung zu einem aktuellen Thema oder eine klare Meinung, zu einem Thema als Vordenker. Meine Haltung als Persönlichkeit ist das Thema „Vordenkerin für moderne Aristokraten“.

„Haltung lässt sich leichter bewahren, als wiedergewinnen.“ (Thomas Paine)

Persönlichkeiten haben ein klares Commitment zu ihrer Haltung und ihrer Meinung. Sie springen nicht auf jeden Zug auf und machen nicht jeden Trend mit. Sie wollen klar polarisieren und grenzen sich damit auch bewusst ab. Sie sind keine Mitläufer und wollen nicht jedem gefallen.

Faktor 3: Ein hoher Wiedererkennungswert

Persönlichkeiten haben in ihrem ganzheitlichen Aufritt einen hohen Wiedererkennungswert. Das kann zum Beispiel ein bestimmter Stil sein, ein bestimmtes Stil-Element oder einfach ein klares und unverkennbares Markenzeichen. Dadurch werden Persönlichkeiten automatisch zu einer Marke.

„Marken [wirken] vor allem an einem Ort: in den Köpfen der Rezipienten.” (Christopher Metzinger)

Frage: Was ist Ihr Markenzeichen oder was können Sie als Wiedererkennungswert nutzen?

Bei mir sind das meine Perlenohrringe, meine Perlenkette und mein Styling-Look in Hellblau-Weiß.

Faktor 4: Ein klarer Kommunikations-Stil

Persönlichkeiten wiederholen sich mit ihrem Sprachstil. Sie haben einen Claim oder einen Slogan, den Sie immer wieder nutzen. Genauso wie sie die gleiche Wort-Bild-Sprache auf allen Kommunikationskanälen nutzen. Die Kommunikation ist bei ihnen wie einer roter erkennbarer Faden. Das kann zum Beispiel ein bestimmter Abschlusssatz in der E-Mail sein, eine bestimmte Art der Begrüßung, ein handgeschriebene designte Postkarte als Dankeschön oder eine bestimmte Wortwahl.

Faktor 5: Ein klares Werte-System und klare Ziele im Leben

Persönlichkeiten haben klare Werte, nach denen sie leben und handeln. Sie entscheiden sich bewusst für 3-5 Kernwerte. Werte sind einfach wichtig, denn sie leiten und führen uns. Werte führen uns auch zu unseren Botschaften in unserer Kommunikation. Meine Werte sind: Exklusivität, Nachhaltigkeit und Respekt.

Wenn Sie mehr über Ihre Werte herausfinden möchten, empfehle ich Ihnen folgendes Buch „Wie die Welt dich sieht“

Frage: Was sind deine / ihre Werte? Eine Liste mit vielen Werten finden Sie unter diesen Link.

Persönlichkeiten haben auch eine Lebensvision und klare Ziele, die sie kontinuierlich verfolgen. Sie haben auch Mentoren und Coaches an Ihrer Seite, die sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen.

PS: Möchten auch Sie stilsicher in 2019 starten, endlich sichtbarer werden, Klarheit in Ihrer Persönlichkeit erlangen oder endlich ein klares Stil-Profil entwickeln?

Fakt ist, dass nur wenige Menschen ihre Ziele alleine ohne Unterstützung erreichen. Ich unterstütze Sie gerne in 2019 Ihre ganz persönlichen Ziele zu erreichen. Nutzen Sie einfach die Möglichkeit für ein 20 Minuten Coaching (Zoom oder Skype). Schicken Sie mir einfach eine E-Mail an jkp@gekonnt-wirken.de

 

 

 

Besinnliche Weihnachten und einen erfolgreichen Start in 2019

Besinnliche Weihnachten und einen erfolgreichen Start in 2019

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner
liebe Kooperationspartner,
liebe Stilsicher Auftreten Fans,

ich bedanke mich für die wundervollen Momente, Stunden und Tage, die wir dieses Jahr gemeinsam erfolgreich verbracht haben.

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich besinnliche Feiertage und einen erfolgreichen Start in 2019.

Ich freue mich auf unseren weiteren Projekte in 2019.

Ihre Janine Katharina Pötsch
Vordenkerin für moderne Aristokraten und Expertin für den 1. Eindruck

 

 

Wie verhalte ich mich stilsicher an den Feiertagen?

Wie verhalte ich mich stilsicher an den Feiertagen?

Liebe Stilsicher Auftreten Fans,

die Feiertage stehen an und oft haben wir vielleicht keine Lust darauf, weil viele Menschen es in meinen Augen verlernt haben, die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit zu wahren.

Als Vordenkerin für moderne Aristokraten habe ich mir dazu natürlich Gedanken gemacht. Werden Sie doch selbst zu einem Vorbild und nutzen Sie meine besten Tipps in meinem neuen Youtube-Video.

Weihnachtsgeschenke-Tipps

Weihnachtsgeschenke-Tipps

Mein 7 besten Tipps, um jederzeit stilsicher aufzutreten

Liebe Stil-Fans,

sicher haben Sie sich auch oft die Frage gestellt, wie kann ich stilsicher und kompetent auftreten und was sind die wichtigsten Regeln für Stilsicherheit im Auftritt im Business.

Eigentlich könnte es so einfach sein stilsicher aufzutreten. Die goldene Regel „Kleider machen Leute“ gilt in jeder Branche und zu jedem Anlass.

Ich erlebe es sehr oft auf Messen, Events und Weiterbildungsveranstaltungen, dass Menschen unpassend zur Marke, unpassend zum Unternehmen und unpassend zur Botschaft gekleidet sind. Ich sehe sehr oft Männer oder Frauen, die wie eine graue Maus herumlaufen und sich nicht trauen, mehr aus sich zu machen. Mir fallen besonders Frauen auf, die sich gerne sexy aber in meinen Augen zu sexy und freizügig kleiden. Oft sind es nur kleine Details, die schnell geändert werden können. Dabei werden kleine Fauxpas oft auf die Goldwaage gelegt nach dem Motto: „Kann ich ihm vertrauen, wenn er schon keinen Wert auf seine Kleidung legt?“ oder „Er achtet nicht auf gepflegte Details in seinem Erscheinungsbild, wird das dann bei unserer Zusammenarbeit auch so sein?“

„Stilsicher auftreten“ will gelernt sein, denn es gibt keine gängigen Kleidungsvorschriften mehr. Doch der Spruch „Kleider machen Leute“ ist heute wichtiger denn je, um sich aus der grauen Einheitsmasse hervorzuheben. Oft brauchen wir dazu nur ein ehrliches und wertschätzendes Feedback, um unser Selbstbild und Fremdbild in Einklang zu bringen und um unsere Kompetenz in der Außenwirkung authentisch sichtbar zu machen.

Regel Nr. 1 „Angemessenheit beim Auftritt“

Achten Sie darauf, dass Ihr Outfit zum Anlass, zum Gegenüber, zu Ihrer Marke und zu Ihren Botschaften passt. Outfits, die schlecht gewählt worden sind oder wo das Outfit nicht zu den „Kleidungsregeln“ (oft sind es ungeschriebene Gesetze) passt, werden in der Regel nicht kommentiert. Aber Ihr Gegenüber denkt sich seinen Teil und steckt Sie dann bewusst oder unbewusst in eine Schublade. Und man zweifelt an Ihre Glaubwürdigkeit.

Tipp: Fragen Sie am besten den Veranstalter, welcher Dresscode erwünscht ist oder schauen Sie sich Fotos von Ihrem Gegenüber oder der Wahl der Location im Fall eines wichtigen Gesprächstermins im Internet an. Stimmen Sie Ihr Outfit dann darauf ab, damit Begegnungen auf Augenhöhe stattfinden können.

Mein Tipp: Kleiden Sie sich immer passend zu Ihrem Gegenüber, das ist besonders in der Rolle als Trainer und Speaker oder als Selbstständiger bei Verhandlungen sowie auf Netzwerk-Events besonders wichtig.

Regel Nr. 2 „Klarheit und Kompetenz durch Kleidung ausdrücken“

Ihr Outfit sollte immer Ihre berufliche Position und Ihre Kompetenz widerspiegeln. Je höher die Position, desto weniger Schnick-Schnack ist erlaubt. Klarheit kann auch bedeuten, dass Sie sich klar für ein Corporate Identity als Branding in Ihrem Auftritt entscheiden.

Weniger ist einfach mehr – lieber wenige gute Basics und eine klare durchgängige Aussage im Stil-Profil.

Regel Nr. 3 „Gepflegtheit“

Ihre Kleidung sollte stets sauber, akkurat und gepflegt sein. Hier ein paar kleine Don’ts: kleine Schmutzflecken, kaputte Knöpfe, ausgebeutelte Taschen, heraushängender Saum, abgelaufene Sohle, schmutzige Schuhe, alte Gürtel, etc. – ich könnte die Liste noch unendlich verlängern.

Ihr Gegenüber denkt dann oft „Hm, irgendetwas stimmt mit der Person nicht, sonst würde sie mehr auf sich achten. Unaufmerksamkeiten im Outfit können schnell in die Schublade „Achtet nicht auf Details, arbeitet unsauber oder ist unzuverlässig“ eingestuft werden.

Mein Tipp: Kontrollieren Sie Ihr Outfit jeden Morgen vor einem großen Spiegel mit Tageslicht und nehmen Sie als Dame immer Ersatzstrumpfhosen mit.

Regel Nr. 4 „Meinen eigenen Stil durch Kleidung zeigen“

Kennen Sie den Spruch: „Wo Erfolg drauf steht, muss auch Erfolg drin sein?“ Wie oft erlebe ich Tschaka-tschaka-Menschen, die mit billigen Klamotten herumlaufen, aber ihren eigenen Wert beim Kunden zehnfach darstellen. Das passt einfach nicht. Die Art, wie ich mich kleide und wertschätze, sagt sehr viel über mich und meinen Auftritt aus. Das muss kein 10.000 EUR Outfit sein. Die Investition in eine gute Armbanduhr oder in eine hochwertige Tasche zahlt sich über die Jahre einfach aus.

Mein Tipp: Investieren Sie lieber ab JETZT in hochwertige Basics – wer billig kauft, kauft oft 3x.

Regel Nr. 5 „Sich in der Kleidung wohlfühlen“

Tragen Sie immer Kleidung, in der Sie sich wohl fühlen. Wir alle haben unsere Bad Days im Monat, und da passt das Lieblingsoutfit dann vielleicht nicht, weil das unsere aktuelle Stimmung zur Geltung bringt. Fragen Sie sich bei Bad Days immer „Worin fühle ich mich jetzt wohl?“ und „Wie kann ich meine Botschaft mit Accessoires trotzdem rüber bringen?“

Mein Tipp: Kaufen Sie niemals Kleidung, in die Sie erst „hinein“ wachsen müssen. Kleidung sollte figurbetont, aber locker und perfekt sitzen. Nichts ist peinlicher als ein Hose oder ein Rock, woran wir ständig daran rumziehen müssen, weil das Teil nicht sitzt. Kaufen Sie auch keine Synthetik-Oberteile, wenn Sie zum Schwitzen neigen und kaufen Sie auch keine Pullis, die kratzen. Kaschmir- oder Mohair sind einfach das Beste, was man tragen kann.

Regel Nr. 6 „Modernität“

Kleidung sollte weder zu altbacken, noch zu modern sein. Entscheiden Sie sich ganz klar für zwei bis drei Stilsichtungen, die zu Ihrer Persönlichkeit, zu Ihrem Business, zu Ihrer Marke und zu Ihrer Einzigartigkeit passen. Trends sind für mich immer eine Inspiration, aber kein Kaufzwang.

Wenn Sie aus einem bestimmten Teilen herausgewachsen sind, oder Kleidungsstücke einfach nicht mehr zu Ihnen passen, dann trennen Sie sich bitte umgehend.

Nichts ist peinlicher als Menschen, die nicht erwachsen werden wollen und durch ihre Kleidung ewig jugendlich wirken wollen. Genauso peinlich ist es, wenn Menschen ständig im Rentnerfarben auftreten, obwohl sie noch keine 80+ plus.

Regel Nr. 7 „Die Macht der Wiederholung“

Die Macht der Wiederholung in der Kleidung ist so wichtig, denn unser Auge nimmt nur einen Bruchteil an Informationen wahr. Wenn Sie Ihre Outfits ständig ändern, bleiben Sie nicht in Erinnerung.

Mein Tipp: Tragen Sie bei wichtigen Terminen möglichst immer das Outfit, mit dem Sie bei Ihrem Gegenüber schon die die Tür geöffnet bekommen haben. Nutzen Sie bestimmte Bilder auch in allen Nutzwerken, um einen enormen Wiedererkennungswert zu schaffen.

Möchten auch Sie lernen, stilsicher auf der Bühne des Lebens, z.B. im Vorstellungsgespräch, als Trainer auf der Bühne oder im Seminar, beim ersten Date oder zu einem wichtigen gesellschaftlichen Anlass aufzutreten? Dann buchen Sie gleich eines meiner Seminar-Pakete.

Ich freue mich auf Sie und unsere Zusammenarbeit.

Mit stilvollen Grüßen

Janine Katharina Pötsch

 

typberatung münchen