Maybe I should rather ride...Nicht nur Frauen, sondern auch die Männer von heute sind auf umweltschonende Kleidung bedacht, denn unsere Umwelt geht uns schließlich alle etwas an. Mode aus nachhaltigen Stoffen und Materialien ist schon lange nicht mehr ausschließlich für Hippies und alternative Gurus bestimmt, denn es gibt immer mehr Labels, die sich auf ökologisch produzierte Mode und Kosmetikartikel spezialisiert haben, die modisch und trotzdem umweltschonend hergestellt sind. So finden auch Männer ihr perfektes Outfit, das für Nachhaltigkeit steht.

Wann ist Mode ökologisch?

Der Begriff „bio“ ist, anders als bei Lebensmitteln, in der Textilindustrie nicht unbedingt sehr aussagekräftig. Wirbt eine Marke zum Beispiel mit Kleidung aus Baumwolle aus biologischer Landwirtschaft, heißt das zwar, dass die Baumwolle aus einem Betrieb stammt, der die EU-Richtlinien für biologische Landwirtschaft einhält, aber was in der Weiterverarbeitung mit dem Rohstoff passiert, bleibt vollkommen offen. Deswegen gibt es andere Qualitätszeichen, die in der Modewelt von Bedeutung sind. Das Siegel GOTS steht für Global Organic Textile Standard und ist ein Zusammenschluss von mehreren Organisationen, die einen Standard für ökologische Textilien garantieren wollen.

Ökologische Mode

Eine neue Marke, die nach den GOTS-Richtlinien zertifizierte Mode herstellt, ist Kings of Indigo. Das Label mit Sitz in Amsterdam produziert hochwertige Denim-Kleidungsstücke, die dem klassisch-amerikanischen Vorbild folgen und einzigartige Waschungen mit perfekten Passformen versprechen. Für die nachhaltige Produktion des Unternehmens steht außerdem die Wiederverarbeitung alter Kleidung zu neuen Produkten.

Auch die Label Knowledge Cotton und Alternative Apparel setzen auf die Produktion mit Bio-Baumwolle und recycelten Fasern. Außerdem wird dabei Wert auf fairen Handel bei den Materialien gelegt und die Herstellung in Ausbeutungsbetrieben wird strikt abgelehnt.

Die umweltbewusste Mode aller genannten Labels wird zum Beispiel über den Frontlineshop vertrieben und im zugehörigen Blog erfährt man aktuelle Trends und Informationen zu neuen Labels, die mit ihrer Mode für Aufsehen sorgen.

Nachhaltige Kosmetik und Parfums

Der moderne Mann schreckt auch vor Kosmetik nicht gleich zurück, denn ein bisschen Pflege tut auch der Männerhaut gut. Und auch in diesem Bereich halten Naturkosmetik und ökologische Düfte Einzug.

Das Label Mon Parfum Bio bietet Pflegeprodukte und verschiedene Düfte für Männer an, die alle durch die Organisation Ecocert zertifiziert sind. Das garantiert die Einhaltung von Standards in der Bio- und Naturkosmetik.

Auch die Produkte von Farfalla sind nach den BDIH Standards für kontrollierte Naturkosmetik hergestellt und zertifiziert. Die Naturparfums versprechen einen frischen Duft, der sich individuell bei jedem Träger entfaltet und, anders als synthetische Duftstoffe, den eigenen Geruch nicht überdecken.

 

Bildquelle:
Foto: © istock.com/PeopleImages
Bildbeschreibung: Auch Männer achten bei Ihrer Mode immer mehr auf Nachhaltigkeit