Gerade Silvester – einen der Höhepunkte des Jahres – sollte man stilvoll und dem Anlass entsprechend feiern. Damit auch Sie eine schöne Silvesterfeier haben, erhalten Sie dazu meine entsprechenden Tipps:

1. Dresscode Regeln beachten:

Dresscode’s gibt es viele und oftmals wird auch gerade für den Silvesterabend ein Dresscode kommuniziert. Hier kommt es ganz darauf an, ob Sie privat bei Freunden feiern, zu einem Dinner im festlichen Rahmen geladen sind, oder vielleicht den Abend mit einer Besuch in der Oper verbinden.

Hier gehört natürlich auch die passende Kleidung zum Anlass. Oftmals finden Sie auf der Einladung bereits den passenden Bekleidungsvermerk. Dieser ist für die Veranstaltung unbedingt bindend. Das trägt nämlich dazu bei, dass alle Gäste im gewünschten Stil erscheinen und weder over-dressed, noch under-dressed sind.

Als Gast sollte man sich unbedingt an den Vermerk halten und die Gastgeberwünsche berücksichtigen. Somit fühlen Sie sich auch wohl und tragen gemeinsam mit den anderen Gästen zu einem gelungenen Abend bei.

Wenn Sie bei der Auswahl der passenden Kleidung unsicher sind, erkundigen Sie sich einfach beim Gastgeber, was dieser an Kleidung von seinen Gästen erwartet.

2. Einladung annehmen oder stilvoll ablehnen?

Reagieren Sie auf jede Einladung zu einer Silvesterparty und lassen Sie den Gastgeber nicht im Ungewissen. Eine kurze Zu- oder Absage erleichtert die Arbeit für ihn enorm. Kommen Sie niemals unangekündigt zu einer Feier und bringen Sie auch keine ungeladenen Gäste mit. Das erweist sich als großer Fauxpas und Sie bringen den Gastgeber damit in eine sehr unangenehme Situation.

3. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Bringen Sie dem Gastgeber auf jeden Fall eine kleine Aufmerksamkeit als Zeichen Ihrer Wertschätzung mit. Das kann z.B. eine Flasche Wein oder Champagner, Blumen oder ein schönes Buch sein. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Gastgeschenk immer bei der Begrüßung übergeben. Eine Ausnahme bilden Glücksbringer, denn diese übergibt man gemeinsam in der Runde zu Mitternacht.

4. Sektempfang zu Beginn des Abends

Ein Sektempfang ist ein fester Bestandteil bei einer Feier, oder einer großen Veranstaltungen. Denn oftmals kommen nicht alle Gäste gleichzeitig. Die ersten Gäste werden also im Vorraum beim Sektempfang begrüßt, damit man locker ins Gespräch kommt. Beim Sektempfang erfährt man oft auch, mit wem man an welchem Tisch sitzen wird.

5. Small-Talk Themen und Vorstellen

Damit Sie und Ihr Partner nicht den ganzen Abend anonym am Tisch sitzen oder sich gar langweiligen, empfehle ich Ihnen, den Anfang zu machen und sich mit Namen und Vornamen vorzustellen. Zur Begrüßung steht man immer auf.

Danach kommen Sie locker ins Gespräch, wenn Sie die anderen Gäste fragen, woher diese den Gastgeber kennen, oder wo man Weihnachten oder die letzten Ferien verbracht hat. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Small-Talk, um neue Bekanntschaften zu machen und Ihr Netzwerk zu erweitern.

6. Buffet-Eröffnung

Oftmals gibt es an Silvester oder bei Feiern ein Buffet. Warten Sie aber auf jeden Fall, bis der Gastgeber das Buffet eröffnet und bedienen Sie sich nicht vorher selbst.

Gehen Sie lieber öfter zum Buffet, anstatt Unmengen von unterschiedlichen Gängen (Vor-/Hauptspeise, Dessert,…) auf einen Teller zu laden. Oder am Schluss sogar angehäufte Essensreste auf dem Teller zurückzulassen.

Bei einer privaten Veranstaltung verwenden Sie Ihr Geschirr und Besteck mehrmals, um der Gastgeberin nicht unnötigen Aufwand zu bereiten. Sind Sie jedoch zu einer Silvesterfeier in einem Restaurant eingeladen, signalisieren Sie mit der Bestecksprache „4 Uhr“ dass Sie mit dem jeweiligen Gang fertig sind.

7. Tanzen und Tanzangebote anfragen bzw. ablehnen

Tanzen gehört immer zu einem Silvesterball, aber auch zu einer privaten Veranstaltung. Sollten Sie die gängigen Tänze nicht beherrschen, empfehle ich Ihnen einen Einstiegskurs in einer Tanzschule. Wenn Sie nicht so gut im Tanzen sind, verzichten Sie bitte nicht darauf, sondern tanzen am besten in der Mitte. Und überlassen den äusseren Bereich des Tanzboden den Paaren, die gut tanzen können. Sie werden merken, dass Sie danach sogar richtig Lust auf einen Tanzkurs bekommen werden.

Der 1. Tanz gehört immer Ihrer Partnerin, erst danach tanzen Sie (wenn Sie möchten und es Ihnen Ihre Partnerin erlaubt) als Herr mit anderen Damen.

Ein Tanzangebot ablehnen, gehört nicht zum guten Stil. Sie müssen ja nicht den ganzen Abend mit dem „eigenen“ Herrn, oder der „eigenen“ Dame tanzen.

Heutzutage dürfen Sie sich als selbstbewusste Frau auch frei und selbstbestimmt auf einem Ball bewegen. Sie dürfen auch die Herren mit einem charmanten Lächeln fragen, ob Sie mit Ihnen tanzen möchten.

8. Wann erscheint man am besten und wie lange bleibt man auf dem Silvesterabend?

Kommen Sie unbedingt pünktlich und halten Sie sich an die sogenannten „akademischen 15 Minuten“ als Zeitspanne beim zu spät kommen. Kommen Sie hingegen deutlich – ebenfalls ca. 15 Minuten –  früher wie vereinbart, so könnten Sie den Gastgeber noch bei den zu treffenden Vorbereitungen stören.

Beim Einladungs- Vermerk „ab 19 Uhr“ muss man nicht pünktlich sein. Steht jedoch in der Einladung „Beginn 19:00 Uhr“, sollte man um 19:00 Uhr bis spätestens 19:15 Uhr da sein.

Bleiben Sie auf jeden Fall bis Mitternacht. Seien Sie nicht die ersten und die letzten Gästen, die gehen. Wenn Sie einen triftigen Grund haben, früher zu gehen, so tun Sie das bitte leise und möglichst diskret. Verabschieden Sie sich unbedingt beim Gastgeber und bedanken sich für die Einladung.

9. Frohes neues Jahr wünschen – bis wann?

Wenn Sie jemanden sehr gut kennen, dürfen Sie ruhig noch bis Ende Januar ein frohes, neues Jahr wünschen.

Wenn Sie relativ fremd sind oder bestimmte Personen nicht so gut kennen, sind die Neujahres-Wünsche nur in den ersten zwei Wochen des neuen Jahres angebracht.

10. Absolute No-Go’s 

Auch an Silvester gilt: Trinken Sie nicht mehr, als wie Sie vertragen. Halten Sie sich nur in den Bereichen auf, wo das Fest oder der Silvster-Ball stattfindet. Das gilt besonders für Feste in Privaträumen. Bedienen Sie sich niemals selbst und wühlen Sie nicht in fremden Schränken oder Schubladen herum.

Wenn Sie Raucher sind, verzichten Sie möglichst auf einen hohen Zigarettenkonsum und rauchen nur dort, wo es Ihnen der Gastgeber gestattet hat.

Ich hoffe, dass Ihnen der ein oder andere dieser Tipps hilft, eine tolle und unvergessene Silvester-Feier zu haben. Und wünsche Ihnen dabei viel Spass und für das neue Jahr alles Gute und . privat wie beruflich – viel Erfolg! Vor allem aber beste Gesundheit… ;.))