Warum der erste Eindruck so wichtig ist
Der erste Eindruck über eine Person entsteht schnell. Innerhalb weniger Sekunden fällt das Gehirn die Entscheidung, ob eine Person einem symphatisch ist oder nicht. Dies ist nicht nur im täglichen Leben der Fall, sondern auch in einem Vorstellungsgespräch oder in einem Kundengespräch. Ist der erste Eindruck ein Mal negativ ausgefallen, schaffen es nur wenige Menschen, diesen wieder zu revidieren. Das bestätigen auch Online-Presseportale. Neben der Körperkleidung und der Körperhaltung spielt auch die Kleidung eine sehr wichtige Rolle. Nicht umsonst sagt man: Kleider machen Leute. Wir haben einige Informationen zusammengestellt, die Sie wissen müssen, damit Sie bei anderen gut ankommen.

Kleider machen Leute

Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier in diesen unterhaltsamen Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf das äußere Erscheinungsbild achten
Der erste Eindruck ist überwiegend vom optischen Erscheinungsbild abhängig. So erklärt es sich von selbst, dass die Haare frisch gewaschen und die Fingernägel sauber sein sollten. Auch dezentes Parfüm ist erwünscht. Aber auch bei der Kleidung sollten Sie bestimmte Dinge beachten. Die Kleidung sollte gut sitzen, aufeinander abgestimmt und gebügelt sein.

Worauf es bei der richtige Kleidung ankommt
Möchten Sie mit der Kleidung gut Punkten, kommt es auch immer darauf an, wo Sie damit beeindrucken möchten. Möchten Sie zum Beispiel bei Kunden einen guten Eindruck hinterlassen, eignet sich klassische Businesskleidung hervorragend. Dies kann ein Hosenanzug oder eine Stoffhose mit passendem Blazer sein. Eine Nylonstrumpfhose und schicke Pumps runden das Outfit auf. Männer stehen sich mit einem schicken Anzug, Krawatte und Glattlederschuhen sehr gut. Möchten Sie eher in Ihrer Freizeit bei bestimmten Personen gut ankommen, haben Sie natürlich freie Wahl. Hier kann auch eine figurbetonte Jeans mit einer schicken Bluse viel hermachen. Auch Männer dürfen ruhig eine Jeans mit Hemd kombinieren.

Auf Qualität achten
Möchten Sie mit Kleidung gut ankommen, sollten Sie auch auf die Qualität achten und nicht zu Stangenware tragen. Ein Hemd, was zuvor schon an 10 anderen Damen gesehen wurde, da es aktuell im Angebot war, beeindruckt nur noch schwer bis gar nicht. Außerdem sitzen hochwertige Kleidungsstücke wesentlich besser und machen eine bessere Figur. Natürlich macht sich aber auch die Qualität bemerkbar. Fäden, die am Stoff abstehen oder ein Saum, der sich auflöst, da die Qualität nicht gut ist, kann zum großen Störfaktor werden. Es gibt durchaus Menschen, die sich so sehr auf den losen Faden fixieren, dass Sie Ihnen unter Umständen kein Gehör schenken.

Natürlich sollten Sie bei Ihrem Outfit auch bedenken, dass die Schuhe und die Handtasche zum Gesamtbild passen müssen. Möchten Sie mit Accessoires arbeiten, können Sie es vielleicht mit einem schicken Halstuch probieren. Kleidung kann sehr viel über einen Menschen aussagen. An der Kleidung kann man zum Beispiel erkennen, ob jemand gepflegt ist und ein Auge für Mode und Geschmack hat. Gerne darf die Kleidung auch schon mal extravagant sein, wenn sie zur Situation und zum Träger passt.

Beachten Sie diese Tipps, hinterlassen Sie auf jeden Fall einen guten Eindruck und kommen gut bei Ihrem Gegenüber an. Denken Sie immer daran, wie wichtig Kleidung beim ersten Eindruck ist.

Meine Empfehlung ist Tatem – hier  finden Sie eine Vielzahl an hochwertiger Mode, mit der Sie auf jeden Fall gut ankommen werden. Von Schuhen bis Oberteil bekommen Sie hier alles, für ein komplett neues und schickes Outfit, aber auch Accessoires und Handtaschen finden Sie im Sortiment.