vintage-modeOb goldene 20er, swingende 30er, die rockigen 50er oder die wilden 80er – die Vintage-Mode wirft einen modischen Blick zurück in vergangene Zeiten und ist heute beliebt wie nie zuvor. Dieser Trend holte auch die etwas in Vergessenheit geratene Flohmarkt-Kultur wieder aus der Versenkung. In vielen Großstädten pilgern an den Wochenende Anhänger dieser Moderichtung auf die Märkte und suchen nach neuen angesagten Teilen. Doch auch zahlreiche Streetstyle-Marken wie Distorted People haben sich diesem Look verschrieben.

Mit Vintage back to the Roots

Das aus dem Englischen stammende Wort „Vintage“ lässt sich mit hervorragend, altehrwürdig oder alt übersetzen. Schon diese Wortabstammung deutet darauf hin, dass es sich hierbei um etwas Altes handelt. Es geht jedoch keinesfalls nur darum, alte Klamotten anzuziehen. Vielmehr wollen die Hersteller neuen Kleidungsstücken den Anschein verleihen, dass sie schon oft getragen wurden. Der daraus resultierende Vintage- oder Used-Look gilt als gängigste Form der Vintage-Mode, ist aber längst nicht die einzige.

Vintage-Style vs. Retro-Look

In England fällt nur Kleidung unter den Begriff Vintage, die nicht nur so tun, als wären sie alt, sondern die es tatsächlich sind. Mittlerweile wird es auch in Deutschland immer beliebter, alte Kleidungsstücke von Eltern oder gar Großeltern zu tragen oder entsprechende Teile im Retro-Shop zu erwerben. Die Begriffe Vintage und Retro werden oft synonym verwendet. Retro-Mode ist jedoch meist auf alt gemacht, während sich Vintage-Mode eher auf Secondhand-Ware bezieht.

Vintage-Look – nicht nur für Damen interessant

Wer denkt, Vintage-Kleidung wäre nur etwas für das weibliche Geschlecht, unterliegt einem großen Irrtum. Auch modebewussten Herren ist dieser Trend längst kein Fremdbegriff mehr. Eine wichtige Rolle spielen hier beispielsweise Bundfaltenhosen, die sich heute zu allem kombinieren lassen. Einfach ein cooles Shirt dazu und ein schickes Jackett drüber und fertig ist der Vintage-Style. Etwas Mut braucht Man(n) für die Vintage-Mode schon, denn gerade das macht diese Stilrichtung aus. Eine Mischung aller Modeepochen, vereint im coolen Look der heutigen Zeit.

vintage-mode

Voll im Trend mit Vintage-Mode

Was kann sich der Herr von Welt mehr wünschen als Kleidung, die immer aktuell ist. Genau das bietet die Vintage-Fashion. Sie gerät nie aus der Mode und lässt sich super zu allem anderen kombinieren. Topmoderne Turnschuhe zur Vintage-Jeansjacke sind längst kein modisches No-Go mehr. Egal ob schönes Tagesoutfit oder elegante Abendmode – mit etwas modischem Gespür ist dieser Look zu allem tragbar. Es lohnt sich also, den eigenen Kleiderschrank eingehender unter die Lupe zu nehmen. Manchmal werden aus Stücken, die lange ein Schattendasein in irgendeiner Ecke geführt haben, angesagte Vintage-Teile.

 

 

 

 

 

 

Bildquellen:
©-kantver-Fotolia.com
©-juannovakosky-Fotolia.com