oska1Auch im Sommer und Herbst 2015 sind Pastellfarben wieder ein ganz großes Thema. Pastelltöne gehören zu den klassischen Sommerfarben, sie werden Jahr für Jahr immer wieder neu interpretiert. Für die aktuelle Mode haben sich die Designer von alten Fresken aus dem antiken Süden inspirieren lassen. Die verblichenen Kalkputzmalereien romanischer Kirchen haben einen ganz besonderen Zauber. Farbtöne, die wie von der Sonne ausgeblichen wirken, kühle, zarte Blautöne und Schattierungen, Vanillegelb und blasses Aprikot bestimmen die Farbtrends für den Sommer. Während die Pastellfarben in den letzten Jahren eher an Bonbons und Eiscreme erinnerten, ist die aktuelle Farbpalette verhalten und erwachsen. Die Farben wirken nicht süß, sondern cool und elegant.

 

So tragen Sie den Fresko Trend
Die blassen, kühlen Pastellfarben zaubern ein frisches Sommergefühl. Besonders harmonisch wirken Fresko Farben als kompletter Look. Dezent abgestufte Farbnuancen werden miteinander kombiniert. Für Raffinesse sorgen neue Färbetechniken. Die Pastelltöne werden absichtlich ungleichmäßig aufgetragen oder ausgewaschen. So erinnern auch die Texturen und Muster an antike Fresken, an denen die Spuren der Zeit deutlich zu sehen sind.
Die Farben sind also bei diesem Look zurückhaltend gewählt, dafür sind die Schnitte und Texturen der Kleider umso auffälliger. Das Spiel mit den Volumina ist in diesem Sommer ein großer Trend. Zu eng sitzenden Hosen werden weite und großvolumige Oberteile kombiniert. Zu einer schmal geschnittenen Jacke hingegen passen voluminöse Hosen und Röcke.
Interessant ist auch der aktuelle Materialmix. Stumpfe, grobe Leinenstoffe werden mit feinen und fließenden Seidenstoffen arrangiert. Eine große Auswahl dafür bietet die Firma OSKA aus München.

Kombinieren Sie in diesem Sommer also unterschiedliche Pastelltöne miteinander. Feine Farbabstufungen wirken besonders elegant, auf kühlem Leinenstoff oder auf Baumwolle kommt der Freskoeffekt besonders gut zur Geltung. Die Pastellfarben des Sommers können aber natürlich auch mit anderen Farbtönen kombiniert werden. Zu Weiß funktionieren pastellige Töne immer sehr gut. Auch Silber oder Gold passen ganz harmonisch zu diesem Look. Zu Jeans können Sie jede Farbe kombinieren, vor allem zu den hellen Sommerjeans passen die Freskotöne. Wenn Ihnen ein kompletter Freskolook zu uniform ist, können Sie auch Kontraste setzen. Doch die Zartheit und Luftigkeit sollte nicht durch zu dunkle Farben gestört werden. Schwarz oder Dunkelbraun passen zu Pastelltönen nicht, allenfalls Beige, Cognac und Grau können als Kontrastfarben funktionieren.

Pastelltöne auch bei Make-up und Accessoires

oska2Vom Fresko inspirierte Farbtöne finden sich in den aktuellen Sommerkollektionen für 2015 auch bei den Accessoires und im Make-up wieder. Schmuck mit echten Steinen liegt derzeit im Trend, große Steine aus Bergkristall oder Rosenquarz verschmelzen beinahe mit den zarten Freskotönen.
Nagellacke in Pastelltönen sind eine schöne Ergänzung, auch edle Grautöne sind derzeit angesagt. Insgesamt sollte das Make-up für diesen Modetrend aber zurückhaltend gewählt werden. Zum Fresko Look werden Haare und Make-up ganz natürlich getragen.

Weitere Trends des Jahres findet man hier.

 

 

Bildquelle: Oska