InglotPrimerDer richtige Primer schafft die optimale Grundlage für einen makellosen Teint. Deswegen ist er auch mein absolutes Lieblingsprodukt in meinem Make-up Täschchen.

Primer ist jedoch nicht Primer. Denn es gibt hier unterschiedliche Arten von Primer, welche auf unterschiedliche Hautbedürfnisse abgestimmt sind.

Korrigierende Primer in verschiedenen Farben dienen zum gezielten Ausgleich der Haut. Sie sind gerade beim Abend Make-up unverzichtbare Produkte. Achten Sie hier aber ganz besonders auf die richtige/passende Farbe des Primer.

Hier bekommen Sie meine wichtigsten Tipps, welchen Primer Sie wofür anwenden können.

PrimerDer Glanzlose Make-up Primer zaubert einen optischen Soforteffekt und gibt ein Klasse Finish vor dem Make-up. Gerade wenn das Hautbild etwas irritiert ist, oder wir eben keine makellose Haut haben, ist das Produkt ideal. Ich nutze hier „Teint Perfektion“ mit optischem Sofortzauber von Balea. Die Haut sieht danach toll aus und hat einen natürlich schönen Glanz. Der „Skinperfect Primer“ von Dermalogica ist auch zu empfehlen, isr aber auch teuer. Er ist gut geeignet für leicht glänzende Haut, denn er mattiert wunderbar.

Der Primer in Hautfarbe oder in Pfirsichfarbe deckt blaue oder violette Verfärbungen ab und hellt die Haut auf. Am besten als Unterlage unter dunklen Augenringen geeignet. Mein Lieblingsprodukt ist der „Corrective Primer Peach HD“ von Inglot. Ich verwende das Produkt als Base vor dem Highlighter.

Der Primer in Pink verleiht fahler Haut einen frischen Schimmer und hellt die Haut auf. Das Produkt nutze ich gerne, wenn ich abends länger gearbeitet habe und morgens früh schnell gut aussehen muss. Auch hier nutze ich den Corrective Primer von Inglot in Pink. Das Produkt kann unter und über dem Make-up aufgetragen werden.

Der Primer in Grün neutralisiert Rötungen und Besenreiser sowie Couperos. Das Produkt eignet sich auch wunderbar, um Pickelchen abzudecken. Grüne Primer werden daher unter dem Make-up aufgetragen. Auch hier nutze ich den Corrective Primer von Inglot und bin damit sehr zufrieden.

Der Primer in Gelb kaschiert Rötungen und violette Verfärbungen. Wenn Sie also stark zu Rötungen neigen, oder vielleicht speziell bei Vorträgen schnell „erröten“, nutzen Sie das Produkt einfach schnell über dem Make-up. Meine absolute Geheimwaffe. Gelb nimmt oft auch überschüssigen Talk auf.