Oktoberfest-Outfit: Welche Schuhe trägt Frau zum Dirndl?

Oktoberfest-Outfit: Welche Schuhe trägt Frau zum Dirndl?

WiesnmadlEgal welche Rocklänge, mit der aktuellen Schuhmode lässt sich jedes Oktoberfest-Outfit gekonnt vervollständigen. Die Schuhmode ist nämlich genauso abwechslungsreich wie die Dirndlmode. Von Pumps über Stiefel, High Heels und Sandalen bis hin zu Ballerinas lässt sich alles mit dem Dirndl-Outfit kombinieren.

Der Klassiker: Pumps zum Dirndl

Sie sind die Klassiker unter den Damenschuhen und können zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter und selbstverständlich auch zum Dirndl getragen werden: die Pumps. Hinzu kommt, dass es die Damenschuhe günstig in unterschiedlichen Varianten im Jepo Online-Shop zu kaufen gibt. Für die reifere Frau gibt es klassische-elegante Modelle, die auch im Alltag eine gute Figur machen. Dagegen erwartet die junge Generation verspielte Pumps mit Schmuckdetails und Schleifchen. Ferner ist der Absatz der Schuhe grundsätzlich weniger als zehn Zentimeter hoch, weswegen Sie auch auf schlecht befestigten Wegen sicher laufen können. Mit einem etwas breiteren Absatz steht deshalb einem ausgiebigen Bummel über die Festwiese nichts mehr im Wege.

Folgende Kombinationsmöglichkeiten bieten sich mit Pumps an:

– Zum knielangen Dirndl sind die Absatzschuhe einfach ideal. Dies liegt daran, dass die Schuhe die feminine Seite betonen und die Beine optisch strecken.
– Auch zum knöchellangen Dirndl beweisen sich Pumps als echte Hingucker. Liebevoll ausgesuchte Eyecatcher sorgen dafür, dass Pumps, insbesondere Peeptoes, einfach noch verführerischer aussehen. Und „Mann“ kaum den Blick davon abwenden mag, wenn diese unter dem Dirndlsaum zum Vorschein kommen.

Stiefel zum Dirndl: Praktische Begleiter bei jedem Wetter

Wer glaubt, Stiefel zum Oktoberfest-Outfit seien ein Stilbruch, der liegt falsch. Wenn Sie auf kleine Details achten, lassen sich diese Damenschuhe ebenso stilecht und gekonnt – und günstig – mit der Tracht kombinieren, wie Pumps.

Bei der Wahl der Stiefel sollten Sie grundsätzlich auf Folgendes achten:

– Die Schuhe sollten einen Absatz haben, dadurch wirken diese viel weiblicher.
– Die Farben von Dirndl und Schuhen sollten unbedingt aufeinander abgestimmt sein. Ansonsten sind die Stiefel ein zu starker Kontrast und einfach viel zu grob zur feinen Tracht.

Damenschuhe für besondere Anlässe: High Heels zum Dirndl

Mit einer Mindestabsatzhöhe von zehn Zentimetern sind die High Heels ein Synonym für Weiblichkeit und Eleganz. Dies liegt daran, dass diese Schuhe die Beine strecken, wie kein anderes Paar Schuhe und die Frau dadurch noch begehrenswerter wirkt. Gerade in Kombination mit einem kurzen Dirndl, das unter- bzw. überhalb der Knie endet, sind die Schuhe ein absoluter Blickfang.

Empfehlenswert sind die Damenschuhe insbesondere für einen kurzen Besuch der Festwiese, oder einen abendlichen Rundgang, da die High Heels nicht für das Laufen im Gedränge und auf langen Wegen sind.

Sandalen und Ballerinas zum Dirndl: Luftige Schuhmodelle für heiße Tage

Leichte Sandalen, mit und ohne Absatz, sind die idealen Begleiter für alle, die ihren Füßen gerne etwas Frischluft gönnen möchten. Damit die Schuhe nicht verrutschen, werden diese durch Riemchen und verstellbare Schnallen am Fuß fixiert. Dadurch bieten die Damenschuhe selbst an sehr heißen Sommertagen ein hohes Maß an Komfort.

Ebenso etabliert zum Dirndl haben sich die beliebten Ballerinas. Die flachen Schuhe sind gerade bei Mädchen und jungen Frauen beliebt, da sie einfach extrem bequem sind. Und sowohl beim Tanz auf der Bierbank, als auch bei einer rasanten Fahrt mit den vielseitigen Fahrgeschäften einen sicheren Halt bieten.

Darauf sollten Sie bei Sandalen und Ballerinas achten:

– Wählen Sie farblich passende Modelle zur Tracht.
– Verzichten Sie auf Schuhe mit Zehentrenner, da der Stilbruch zum Dirndl einfach zu groß wäre.
– Damenschuhe dürfen gerne durch Applikationen glänzen. Allerdings sollten diese stimmig zum Oktoberfest-Outfit gewählt werden.

 

Fotoquelle:  ©-Peter-Atkins-Fotolia.com

Welche Frauen-Frisur passt zu welcher Gesichtsform?

gesichtsformen

Wollten auch Sie schon immer wissen, welche Frisur am besten zu Ihrer Gesichtsform passt und wo Sie besser die Finger davon lassen sollten?

Wir unterteilen das Gesicht in verschiedene Kategorien. Zu den hier angezeigten Kategorien gibt es noch das trapezförmige Gesicht – was ein eher typisches Männergesicht st und das diamantförmige Gesicht.

Die meisten Frauen haben jedoch eine klare oder eine Mischform beim Gesicht.

Ich habe für die 4 wichtigsten Formen rund, eckig, oval/länglich und herzförmig / dreieckig Tipps für Kurz-und Langhaarfrisur zusammengestellt und für sogenannt Frisuren No-Go’s.

 

Kurzhaarfrisuren

  • Zum runden Gesicht passt am besten ein asymmetrischer Pixie mit Volumen. Dadurch wirkt das Gesicht schmaler.
  • Bobs schmeicheln dem eckigen Gesicht, Stufen auf Kinnlänge mit Fransen an der eckigen Stirn passen perfekt zum eckigen Gesicht.
  • Zum ovalen Gesicht passen Kurzhaarfrisuren aller Art. Zum Beispiel ein Garconschnitt mit schrägen Pony.
  • Bobs mit schrägen Pony à la Doris Day mit einer leichten Außenwelle gleichen das herzförmige / dreieckige Gesicht azs.

Langhaarfrisuren

  • Lange Haare mit großen Stufen strecken runde Gesichter.
  • Wellen und verspielte Styling wirken weicher und femininer beim eckigen Gesicht.
  • Mit Stufen in Höhe auf Wangen- und Kinnpartie wirkt das ovale Gesicht perfekt.
  • Locken geben Füllen und kaschieren beim herzförmigen / dreieckigen Gesicht die breite Stirnpartie und gleichen das spitze Kinn optisch aus.

Frisuren No-Go’s

  • Ein kompakter Pony oder Volumen in Wangenhöhe sehen beim runden Gesicht nicht gut aus.
  • Beim eckigen Gesicht sollte man Haarlängen bis zum Kinn meiden, diese betonen die Eckigkeit mehr.
  • Lange, glatte und feine Haare ohne Stufen oder Schnitt sehen beim langen und ovalen Gesicht einfach langweilig aus.
  • Frauen mit herzförmigen Gesicht sollten darauf achten, dass das Haar nicht zu streng nach hinten frisiert wird. Sonst betont eine strenge Frisur zu sehr das Ungleichgewicht von Stirn und Kinn