Kontaktlinsen oder Brille: Welcher Typ sind Sie?

Kontaktlinsen oder Brille: Welcher Typ sind Sie?

J.K._Pötsch- Brille © Patrizia Tilly - Fotolia.comWer eine Sehschwäche hat, dem bieten sich zwei unterschiedliche Möglichkeiten, um ihr entgegenzuwirken: Die klassische Brille oder die modernen Kontaktlinsen. Nach der Diagnose einer Sehschwäche beim Augenarzt oder einem Sehtest beim Optiker stehen die meisten Personen vor der Frage, ob sie zu einer Brille greifen oder Kontaktlinsen tragen möchten. Da beide Sehhilfen die gleichen technischen Voraussetzungen erfüllen, ist die Wahl zwischen Brille und Kontaktlinsen vor allem eine Typfrage.

 

 

Welche Art der Sehschwäche habe ich?

Bei den meisten Sehschwächen können Sie sowohl eine Brille als auch Kontaktlinsen tragen. Eine Ausnahme bildet nur die Winkelfehlsichtigkeit, bei der eine Brille getragen werden muss. Personen mit Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit können zwischen beiden Sehhilfen frei wählen. Einen Vorteil bieten Kontaktlinsen bei einer stark ausgeprägten Kurzsichtigkeit, denn sie bilden die Umwelt im Maßstab 1:1 ab und vergrößern Gegenstände nicht optisch, wie es bei einer Brille der Fall wäre. Vorteilhaft sind Kontaktlinsen auch dann, wenn beide Augen eine unterschiedlich stark ausgeprägte Sehschwäche haben, da Linsen auf diesen Unterschied besser eingehen können. Hierzu sollten die Linsen jedoch im Fachhandel, wie beispielsweise hier, gekauft und angepasst werden.

Wann benötige ich meine Sehhilfe?

Wenn Sie Ihre Sehhilfe nur gelegentlich tragen müssen, weil Sie zum Beispiel Schwierigkeiten beim Lesen haben, dann ist eine Brille die ideale Wahl. Sie kann ohne viel Aufwand temporär getragen werden und lässt sich im entsprechenden Case transportieren. Der Transport von Kontaktlinsen ist etwas aufwändiger und erfordert mehr Planung. Kontaktlinsenflüssigkeit und ein passender Behälter müssen beim Herausnehmen der Linsen immer zur Hand sein.

 

Wie viel Wert lege ich auf eine uneingeschränkte Sicht?

Aufgrund der Machart bietet eine Brille nur ein beschränktes Sichtfeld mit integrierter Sehhilfe. Ist Ihre Sehschwäche nur sehr gering ausgeprägt, dann werden Sie das eingeschränkt Blickfeld wahrscheinlich nicht als störend empfinden, da Sie auch über dem Brillenrand noch relativ gut sehen können. Personen mit einer starken Sehschwäche können jedoch lediglich das Blickfeld durch die Brillengläser nutzen und haben dadurch ein deutlich eingeschränktes Sichtfeld. Bei Kontaktlinsen liegt eine solche Einschränkung nicht vor. Mehr Freiheit bieten Linsen auch dann, wenn Sie gerne Sport treiben. Zwar sind für Brillen spezielle Sportbügel oder Aufsätze für normale Bügel vorhanden, doch mit Kontaktlinsen genießen Sie deutlich mehr Bewegungsfreiheit beim Sport.

Wie viel Zeit möchte ich meiner Sehhilfe täglich widmen?

Eine Brille benötigt vergleichsweise wenig Pflege. Sie sollte zwar regelmäßig mit einem Brillenputztuch gereinigt werden, brauch jedoch nicht mehr Pflege. Kontaktlinsen hingegen werden bestenfalls nach jedem Tragen unter fließendem Wasser gereinigt und müssen anschließend über Nacht in einer Flüssigkeit aufbewahrt werden, damit sie nicht austrocknen. Dieser Pflegeaufwand nimmt täglich etwa fünf Minuten Zeit in Anspruch.

Machen Sie den Check: Welche Aussagen treffen auf Sie zu?

 J.K._Pötsch_-_Check

 

 

 

 

 

Quelle: Federer Augenoptik AG – Publireportage

 

Bild-Copyright: © Patrizia Tilly – Fotolia.com

 

 

 

Image verbessern – ohne großspurig zu wirken

Image verbessern – ohne großspurig zu wirken

2. © istock.comavi11[1]Ärgern Sie sich, weil Ihr Vorgesetzter Ihre beruflichen Leistungen nicht angemessen würdigt? Oder weil Ihr Kollege Ihnen gegenüber bevorzugt behandelt wird? Werden Sie im Kreis der Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis regelmäßig übersehen? Dann ist es Zeit, an Ihrem Image zu arbeiten.

 

Warum Reputation in eigener Sache betreiben?

Eigen-PR bedeutet nicht, sich in den Vordergrund zu stellen und seine Leistungen und Fähigkeiten in den in den Himmel zu loben. Stattdessen geht es vielmehr darum, dass Sie Ihre eigenen Interessen wahrnehmen und Ihre Vorzüge anderen Personen ins Gedächtnis bringen. Werden Sie sich über Ihre eigenen Ziele klar und verwirklichen Sie diese. Um das zu erreichen, müssen Sie mit anderen Leuten kommunizieren.

Jeder Mensch besitzt ein Image, egal ob gewollt oder nicht – ob Sie Informationen über sich gezielt streuen oder sich lieber abschotten. Doch ein Image kann gezielt verbessert werden, das ist auch der Grund, warum große Unternehmen viele Millionen Euro für ihre PR-Abteilungen ausgeben.

So wird das Image aufgebessert

1. © istock.commagbugSehen Sie Ihr Image wie ein Haus, das auf vielen kleinen Pfosten steht – und an diesen Pfeilern arbeiten Sie bei der Verbesserung Ihrer Reputation. Falls Sie also nicht mit Ihrem Image zufrieden sind, können Sie das selber ändern. So hat zum Beispiel korrektes Benehmen einen entscheidenden Einfluss auf Ihre Reputation.

Nicht ohne Grund arbeiten Genies laufend und konsequent an ihren Projekten. Denn nicht nur Vorgesetzte wissen, nach welchen Kriterien Leistungen beurteilt werden und welche Leistungen am meisten zu schätzen sind. Nicht weniger konsequent sollten Sie an sich selber und Ihren Projekten arbeiten – zum Beispiel mit einem Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule. Durch ein großes Expertenwissen und durch entsprechende Leistungen werden auch Sie eine Wertschätzung durch andere erfahren. Arbeiten Sie konsequent an Ihren Fähigkeiten und an sich selber, aber auch an der Wahrnehmung Ihrer Umgebung.

Bilder:
1. © istock.com/magbug
2. © istock.com/avi11

Tipps für den Modefrühling / Modesommer 2015

Tipps für den Modefrühling / Modesommer 2015

Paar beim shoppenSo langsam wird es wieder Zeit, den Kleiderschrank auf den Frühling vorzubereiten. Die neuen Farben und Trends erorbern die Läden und Sie haben sicherlich schon Lust auf einem Shoppingbummel bekommen. Doch vergessen Sie niemals: „Mode ist vergänglich – Stil bleibt“. So schön einige neue Trendstücke auch sind, kaufen Sie  nur das, was auch wirklich zu Ihnen passt.

Was bringt der neue Modefrühling? Was sind die neuen Trends und was passt wirklich zu meinem Farb- und Stiltyp? 

 

Als  Farb- Stil- und Imageberaterin bin ich natürlich immer up-to-date, um Sie beim gemeinsamen Einkauf perfekt zu beraten. Schon heute bekommen Sie die wichtigsten Tipps, was Sie von der kommenden Saison erwarten und wie Sie die neuen Farben und Trends – in Abstimmung auf Ihren Farb- und Stiltyp in Ihre Garderobe einbeziehen und stilvoll kombinieren können.

Die neuen Farben im Frühling / Sommer 2015

  • Weiß ist der Trendsetter in der Saison. Weiß als Blazer, Hose, Cardigan oder im Strickbereich geht immer. Wer unteren herum nicht ganz so schlank ist, sollte weiß besser als Oberteil oder als Accessoires tragen. Denn so schön weiß auch ist, so schnell kann es auch auftragen. Weiß als Oberteil kann bei einem sehr hellen Sommertyp oder einen hellen und rothaarigen Herbsttyp doch zu dominant wirken.
  • Moosgrün, Safran und Zimt sind die Highlight Farben für den Herbsttyp. Diese lassen sich als Oberteil gut mit Schokobrauntönen als Hose oder Rock kombinieren.
  • Pastelltöne wie Rosa, Mint und Hellblau passen am besten zum Sommertyp. Sie wirken einfach edel und feminin und lassen sich wunderbar mit Wollweiß, Weiß oder Blau kombinieren.
  • Sonnengelb passt super zum weiblichen Frühlingstyp und sieht als Oberteil mit einer Jeans oder dunklen Hose klasse aus. Als Einstecktuch kann auch der männliche Frühlingstyp die Farbe nutzen.
  • Koralle ist ebenfalls die ideale Frühlingsfarbe für verspielte Frauentypen. Die Farbe lässt sich sehr schön mit einem dunklen Blazer kombinieren. Für Männer ebenfalls besser nur ein Einstecktuch.
  • Lagunen- oder Königsblau ist ebenfalls die Farbe für den Wintertyp oder den dunkleren SommerSieht als Oberteil oder Hose sehr edel in Kombination mit weiß aus.
  • Orange passt sehr gut zum Herbst und in hellen Tönen auch zum Frühling. Orange peppt  als Accessoires auch so manches langweiliges Bürooutfit auf.
  • Schwarz kommt wieder zurück und passt am besten zum Wintertyp. Schwarz ist immer ein Klassiker und typisch im Büro.

Besondere Highlights für Damen in der neuen ​Saison

  • Pocahontas – der wilder Westen kommt mit Etho Mustern. Der Look steht Frauen mit einem extravanten Stil sehr gut. Als einzelner Velouslederrock kann das auch mal die sportliche Frau tragen. Taschen mit mit Fransen passen auch zur romantischen Frau sehr gut.
  • Late 60’s – Puristik, Klarheit und Elegance wie A-förmige Minikleider, Reetro Look und leichter Vintage. Einige Teile passen auch gut zum klassischen Stil oder für den sportlich-dramatisch-eleganten Frauentyp.
  • Leder und Bad Girls Look mit Lederröcken, Lederjacken und Ledermäntel. Das steht nun wirklich nur dramatischen und großen Frauen. Nappa- oder Veloursleder wirkt weicher und sieht als Rock auch bei anderen Frauentypen gut aus, wenn es von der Figur her passt.
  • Feminine Sportswear mit Materialien wie Neopren und Zipper wieder salonfähig, bleibt aber in meinen Augen eine Modeerscheinung. Der Look passt zu sportlichen und super zu modischen Frauen, die auch im Kreativ- oder Modebereich arbeiten.
  • 70er mit Disco Fever ist zurück. Hier finden wir große Sonnenbrillen, Kleidung mit Patchwork Effekten und grobigen Schuhen. Für mich ebenfalls ein Trend, den man nicht unbedingt mitmachen muss. Eher geeignet für junge Leute, die Ihren Stil noch nicht gefunden haben.
  • Safari Stil mit Animalprint und Velourleder passt sehr zu romantischen und dramatischen Frauen. Den Look trägt man jedoch besser in der Freizeit.
  • Jeans Look – Jeans ist wieder salonfähig, egal ob als Hose, als Rock, Jacke oder Mantel. Jeans kann auch sehr edel mit einem Blazer und High Heels im Büro wirken.
  • Edel-Hippie Look mit fließenden Stoffen und knalligen Formen. Der Sommer auf Ibiza  kann kommen. Der Hippie Look sieht bei großen Frauen oder romantischen Frauen mit schönen weiblichen Rundungen mit einer X Figur besonders gut aus.
  • 7/8 Länge bei Hosen und Röcken. 7/8 Hosen stehen jeder Frau. Bei Röcken kommt es immer auf die Größe der Frau und die Proportionen an. Oftmals kann ein langer Rock auch kleiner machen.
  • Beuteltaschen sind auch netter Begleiter beim Einkaufsbummel weil wir Frauen darin viel Platz haben.


Besondere Highlights für Herren in der neuen Saison

  • Bei den Herren ist ebenfalls Sportswear ein Highlight der Saison. Das sieht bei sportlichen jungen Männern, die im Mode- und Kreativbereich arbeiten, wirklich klasse aus.
  • Gut sitzenden Anzüge und Hosen, die nicht mehr kneifen und einen guten Schnitt haben, kommen endlich wieder. Der neue Anti-Slim Look ist da. Endlich sehen Männer in gut sitzenden Anzügen wieder top aus.
  • Work-Wear wie Edel-Jeans mit Sakko und Edel-Sneakers, das sieht im Kreativbereich, am Casual Friday und natürlich in der Freizeit klasse aus.
  • Ärmellose Oberteile stehen nur Männern, die jeden Tag ins Fitnessstudio gehen. Aber wollen wir das wirklich sehen?
  • Grafische Prints wirken bei manchen Krawatten echt super und sind eine gelungene Alternative um den klassischen Anzug aufzupeppen.
  • Den 70’ies Look findet man auch bei den Herren. Passt eher zu einem wirklich extravanganten Mann. Ein Trend, der kommt und geht.
  • Jeans sind auch wieder in – als Edeljeans mit einem stilvollen Sakko und vielleicht noch den richtigen Edelsneakers dazu, sieht jeder Mann darin gut aus.

Trends bei Muster, Materialien & Co

  • Vickykaro ist endlich wieder da – das passt sowohl bei Röcken, Kleidern und Blazern. Das Muster  in den neuen zarten Farben steht verspielten femininen und klassischen Frauen sehr gut.
  • Spitze und Chiffon stehen für Leichtigkeit pur. Das betont und schmeichelt Frauen mit X und H Figur und steht kleinen, schlanken Frauen sehr gut.
  • Blumenmuster bleiben und kommen in verschiedenene Größen. Diese stehen aber nicht jeder Frau. Mein Tipp:  Schauen Sie beim Kauf genau hin, ob das Muster in Rock, Hose oder Kleid wirklich zu Ihnen, Ihrer Figur und zu Ihrem Typ passt.
  • Animal Prints kommt scheinbar nie aus der Mode. Wir finden es wieder im Accessoiresbereich.
  • High Tech Materialien, die funkeln, glitzend und schimmern kann man als Oberteil, Kleid oder Rock zu speziellen Events anziehen. Jedoch nur wenn man eher schlank ist und eine schöne Haut. Denn: Alles, was glitzert trägt auf und lenkt den Blick genau dahin, wo wir ihn nicht haben möchten.

Bei einem möglichen gemeinsamen Einkaufsbummel zeige ich Ihnen, welche Farben und Trends wirklich zu Ihrem Farb- und Stiltyp passen und wo Sie besser die Finger davon lassen sollen, um typische Fehlkäufe zu vermeiden. So werden Sie stilsicher und lassen sich nicht mehr von der geschickten Verkäuferin um den Finger wickeln. 🙂

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Shopping in  der neuen Modesaison.

Tipps für ein entspannteres Leben – die richtige Work-Life-Balance genießen

Tipps für ein entspannteres Leben – die richtige Work-Life-Balance genießen

Fotolia_76261659_XS_copyrightWann hatten Sie das letzte Mal so richtig Spaß und haben sich gefreut, mal wieder rumzualbern? So erfolgreich wie wir alle auch in unserem Job sind, so wichtig ist auch, dass wir uns immer wieder bewusst eine Auszeit nehmen, wo wir uns zurück lehnen und unsere Zeit mit der Familie, mit der besten Freundin, mit unserem Liebsten oder einfach mal alleine verbringen.

Zu einer gesunden Work-Life-Balance gehört es, dass wir uns regelmäßig Auszeiten nehmen, uns bewusst für unsere Erfolgen belohnen, uns selbst etwas Gutes tun und unser inneres Kind glücklich machen.

Sind Sie bereit für eine kleine Auszeit und wissen aber nicht, was sie mit der Zeit anfangen können? Einmal richtig herzhaft und entspannt lachen, ist schon der beste Tipp. Sind Sie mutig und entspannt, sich auch mal kindisch zu benehmen und Ihr inneres Kind so richtig zur Entfaltung zu bringen?

Hier bekommen Sie die besten Tipps:

Tipps für Singles oder wenn wir einfach mal alleine sein wollen.
Denn mit der richtige Einstellung, auch über sich selbst lachen zu können wie beim Lach-Yoga haben wir enorm Spaß und jede noch zu trübe Laune vergeht.

  • Abonnieren Sie sich Programme zum Grimassen schneiden auf Instagram, z.B. Kallen Cuoco. Denn so bekommen Sie auch gleichzeitig die besten Inspirationen für Selfies. So kommen Sie gleich am Morgen in gute Laune.
  • Nehmen Sie sich heute vor, wieder bewusst raus zu gehen und neue Leute kennenzulernen. Denn je mehr Menschen wir kennen, desto lustiger wird das Leben und wir finden immer jemanden, denn man um einen Rat fragen kann.
  • Schauen Sie einfach mal wieder Ihre Lieblings-DVD – auch wenn Sie diese schon 100 Mal gesehen haben und genießen Sie die Momente und Gefühle, die dabei immer wieder entstehen.
  • Gönnen Sie sich einen Wellness-Tag oder gehen einfach nur mal wieder in die Sauna.
  • Jemand möchte Sie gerne kennenlernen und Sie nicht? Suchen Sie sich einfach einen peinlichen Namen aus und lachen Sie innerlich über dessen Verwunderung.
  • Werden Sie Stammgast in einem Kaffe oder einer Szene Bar. Die Bedienung fragt sie sicherlich bald „Wie immer“ ? Das zaubert immer ein Lächeln weil Sie sich geehrt fühlen.
  • Es ist nie zu spät, sein Leben zu ändern, etwas neues zu lernen. Nutzen Sie endlich die Gelegenheit, Ihre Talente uns Hobbys zu verwirklichen. Nebenbei treffen Sie auch Menschen mit gleichen Interessen und vielleicht ist sogar bald der Traumpartner mit dabei.
  • Gehen Sie öfter allein aus. Das erfordert am Anfang vielleicht Mut. Und gerade wenn man wirklich keine Lust hat, trifft man oft die besten Leute.
  • Erstellen Sie eine Liste, mit Dingen die sie gerne noch erleben möchten und suchen dafür Fotos raus.

Tipps für Spaß zu zweit
Zu zweit macht Lachen doppelt Spaß und man unterstützt sich oft auch gegenseitig, bewusst eine Auszeit zu nehmen.

  • Gehen Sie doch einfach mal wieder stundenlang spazieren und genießen es dabei, wieder kindisch und albern zu sein wie am Anfang Ihrer Beziehung.
  • Besuchen Sie endlich wieder alte Freunde und unternehmen etwas gemeinsam.
  • Kitzeln Sie sich mal so richtig gegenseitig oder ziehen gemeinsam Grimassen.
  • Gehen Sie doch einfach mal wieder zusammen in den Zoo oder machen einfach etwas total Albernes.
  • Sie mögen Spiele? Dann organisieren Sie doch einen Spiele Abend zu zweit.

Tipps um gemeinsam mit Freunden und der Familie etwas zu unternehmen
Mit Freunden und Familie machen wir immer wieder etwas gerne zusammen. Doch oftmals vergessen wir dabei auch, mal wieder richtig kindisch zu sein.

  • Stellen Sie mit Requisiten wir Brillen, Hüte und Perücken lustige Fotos zusammen.
  • Organisieren Sie Karwoche oder Pantomime Spiele? Wetten, dass Sie gemeinsam schon lange nicht mehr soviel gelacht haben?
  • Gehen Sie gemeinsam ins Schwimmbad oder zum
    aden und los geht es mit der Wasserschlacht.
  • Spielen Sie mal wieder „Stadt, Land, Fluss…“ zusammen.
  • Organisieren Sie einen Mädels Abend in der Sauna, in einer neuen In-Bar oder einfach nur zum quatschen.

Fotolia_76521195_XS_copyright

Sie haben noch mehr Tipps für ein entspanntes Leben und die richtige Balance  zwischen Körper-Geist und Seele, dann freue ich mich auf Ihre Tipps.

Knitterfrei unterwegs auf Geschäftsreisen

Knitterfrei unterwegs auf Geschäftsreisen

Geschäftsfrau mit Handy am FlughafenSicherlich kennen Sie auch den kleinen Ärger, wenn Sie im Hotel keinen Bügelservice finden, der Anzug leicht verknittert ist und morgen ein wichtiges Meeting haben.

Kleidung ist schließlich nonverbalen Kommunikation und der 1. Eindruck zählt. Ich habe im Magazin „Authentisch leben“ von der Typakademie diesen schönen Artikel von Frau Brigitte Grotz gefunden und möchte Ihnen die wichtigsten Tipps verraten.

Dennoch können Geschäftsreisende lernen, wie Sie ihren Koffer packen, dass Sie keine bösen Überraschungen erleben. Nutzen Sie diese Tipps und setzen diese gezielt um. Einen Koffer gezielt zu packen, ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Vorausgesetzt Sie berücksichtigen die folgenden Tipps. Das garantiert Ihnen ein stressfreies Ankommen und einen gekonnten Auftritt bei Ihrem Meeting.

 

Knitterfreie Stoffe wählen

Achten Sie schon bei der Auswahl Ihrer Dienstkleidung aus die Auswahl der Stoffe. Kleidung mit einem hohen Elasthananteil, Auszüge, Kleider und Kostüme aus Schurwolle sowie knitter- und bügelfreie Blusen und Hemden sind für längere Reisen von Vorteil. Aber nicht nur hier, sondern auch im täglichen Business haben Sie mit knitterfreien Stoffen bei langen Meetings einen Vorteil.

Die richtige Reihenfolge entscheidet

Achten Sie auch darauf, wie Sie Ihren Koffern packen. Bei einem kleinen Koffer empfiehlt es sich, wenn sie die schweren Gegenstände wie Kulturbeutel, Schuhe (bitte immer mit Schuhspanner im Schuhbeutel transportieren), Fön und Arbeitsmaterialien nach unten legen. Die schwersten Teile gehören auch an die Enden im Koffer, wo sich die Kofferrollen befinden. Füllen Sie Lücken mit Strümpfen, Nacht- und Unterwäsche. Danach legen ein großes Handtuch darüber und die „Erste“ Lage ist fertig.

Die zweite Lage beginnt mit Hosen, die Sie bitte korrekt auf Bügelfalte legen. Der Bund gehört auch wieder an den Kofferrand. Danach können Damen Röcke und Kleider legen. Lassen Sie hier Hosenbeine und Rock- oder Kleiderlängen über den Koffer hinausragen. Nun legen Sie alle Oberteile darauf. Beginnen Sie auch hier mit den schwersten Teilen wie Blazer oder Sakkos. Polstern Sie auch hier die Schulterpartie bei leichten Teilen aus.

Geheimtipp Seidenpapier

In der „dritten“ Lage kommen Blusen und Hemden. Selbst bei knitterfreien Produkten können manchmal leichte Knitterfalten entstehen. Nutzen Sie hier Seidenpapier und verpacken Sie Blusen und Hemden korrekt. Hier empfiehlt es sich, dass Sie das Seidenpapier beim nächsten Einkauf in hochwertigen Bekleidungsgeschäften aufheben und dafür nutzen.

Wohin mit Hosenbeinen und Co?

Nachdem Sie alle Oberteile platziert haben, schlagen Sie Hosenbeine und Rocklängen wieder zurück. Der Trick hierbei ist, dass dadurch keine Knicke entstehen und die innenliegenden Teile nicht verrutschen.

Tipps für Seidentücher und Krawatten

Rollen Sie diese Teile stramm um eine Küchenrolle und platzieren Sie die Röhre an der gegenüberliegenden Seite der Kofferrollen.

Notfallplan für alle Fälle

Sollte dennoch ein Kleidungsstück nach Ihrer Anreise nicht knitterfrei sein, hängen Sie das Teil an einem Kleiderbügel ins Badezimmer nach von der Dusche. Bei einer heißen Dusche glättert der Dampf die Falten automatisch.