Nutzen Sie die 2 – 3 – 5 Regel für Ihren perfekten Auftritt

Nutzen Sie die 2 – 3 – 5 Regel für Ihren perfekten Auftritt

12872991_sKleiden Sie noch oder leben Sie schon Ihren Stil? Stilvoll im Business

Kleider machen Leute: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Sie erfahren, wie Sie mit den richtigen Farben, Schnitten, Proportionen und Mustern punkten können, ohne verkleidet zu wirken.

In diesem Seminar entwickeln Ihr eigenes Stilgefühl und erfahren, wie Sie mit wenig Veränderungen Ihren Typ und Ihre Persönlichkeit gekonnt unterstreichen.

Im Seminar lernen Sie die wichtigsten Regeln zum Thema Typgerecht gekleidet im Business kennen. Wir sprechen über folgende Inhalte.

 

  • Erster Eindruck – wie wirke ich auf andere?
  • Welche Farben passen wann zu meinem Typ?
  • Was ist erlaubt? Was sollte ich vermeiden?
  • Wie kleide ich mich vorteilhaft? Mit welchen Schnitten, Mustern und Proportionen wirke ich gekonnt im Business?
  • Accessoires, Frisur, Schuhe, Brille und Make-up

Sie lernen die Businessstilregeln kennen und wissen, wie Sie sich typgerecht zu jedem Anlass kleiden. Stilsicher gekleidet sein, Fehlkäufe vermeiden und einen typgerechten Kleiderschrank aufbauen.

Für dieses exklusive Training haben wir eine Expertin für stilvolles Auftreten und Personal Image, zertifizierte Knigge Trainerin, Dozentin und Visagistin gewinnen können.

Ihre Investition:
225,00 Euro pro Person inkl. Raum-/Verpflegungskosten
zzgl. der gesetzliche MwSt.

Anmeldeschluss: Mi, 30.07.2014, 23:45 (CEST

 

Bildquelle:

Urheberrecht: <a href=’http://de.123rf.com/profile_pressmaster‘>pressmaster / 123RF Stockfoto</a>

Make-up Workshop „Perfekt geschminkt in Business und im Alltag“

Make-up Workshop „Perfekt geschminkt in Business und im Alltag“

cosmeticsGruppen Workshop für 4 Damen

„Perfekt geschminkt in Business und Alltag“

 

Investieren Sie doch mal wieder Zeit für sich und lernen Sie, wie Sie mit dem richtigen Make up mehr Frische in Ihr Gesicht zaubern.

 

Make- up Workshops mit jeweils 4 Teilnehmerinnen mit professioneller Visagistin.  Schminken lernen in kleinen Gruppen macht einfach Spaß. Der Workshop kann auch bei Ihnen zuhause stattfinden für Freundinnen.

Wir starten mit einem kleinen Begrüßungscocktail. Anschließend folgt eine kleine Farbanalyse nach den Jahreszeitentypen, eine Analyse vom Hauttyp,  Gesichtsform und Augenform. Im Anschluss folgt die Produkt- und Materialkunde (Foundation und die richtigen Farben auswählen). Danach starten wir direkt mit der Schminkberatung. Hier lernen Sie alle wichtigen Techniken, um in Zukunft mehr Spaß am Make up zu haben und in 10 Minuten das perfekte Make up zu zaubern. Anschließend gehen wir zum Abend Make-up über, damit Sie perfekt gestylt den Abend ausklingen lassen können.

Bitte bringen Sie Ihre Pflege- und Schminkutensilien zum Workshop mit für einen Schminktaschen Check.

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen an Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit
  • Sie erlernen die richtigen Schminktechniken, abgestimmt auf Ihre Haut sowie Ihre Gesichtsproportionen.
  • Sie erhalten in Zukunft mehr Anerkennung und Respekt
  • Sie wirken authentisch, strahlend schön und gepflegt
  • Sie erhalten ausführliche Unterlagen zum nachlesen

Termine:  Samstag, 2. August, Samstag sowie Samstag, 18. Oktober jeweils von 10:00-14:00 Uhr bei mir im Studio

Honorar:  90 EUR pro Person inkl. Make-up Guide zum nachlesen und umsetzen zu Hause, kleiner Farbpass und praxisnaher Bezug von erfahrender Visagistin und Beauty Expertin. Sie erhalten hierfür eine Rechnung über berufsbegleitendes Coaching zum absetzen beim Finanzamt.

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung. Sie können den Workshop gleich hier unter dem Menüpunkt Seminarbuchung buchen.

Mut zur Farbe – die neuen Bademode-Trends für Herren

Mut zur Farbe – die neuen Bademode-Trends für Herren

Young coupleNicht nur bei den Damen geht es in puncto Bademode seit kurzem wieder richtig rund. Auch die Herren folgen inzwischen diesem Trend und achten darauf, auch am Strand oder im Freibad eine gute Figur abzugeben. Die fünf Jahre alte Badehose sollte nun wirklich einmal ausgetauscht werden, zumal sie sicher nicht mehr dem aktuell angesagten Schnitt, Muster oder Farbton entspricht! Ganz im Gegenteil kann man ruhig sogar etwas weiter in der Zeit zurückgehen.

Revival der 50er Jahre

Jeder Trend kehrt irgendwann wieder. So sind mittlerweile coole Surfershorts total out, denn die knappe Bademode der 50er Jahre erlebt derzeit ihr modisches Revival. Mancher mag nun an enge, einschnürende Badehosen der Nachkriegszeit denken, die nur die beste Figur in ein vorteilhaftes Licht rückten. Doch die neuen Badehosen sind so geschnitten, dass sie bei guter Passform nicht hauteng anliegen sollten und so maximale Bewegungsfreiheit garantieren. Im Allgemeinen gilt: Je kompakter und stämmiger der Körper, desto weiter sollte die Hose sein. Diverse Modelle findet man auf oboy.de.

Die Farbe macht’s!

Das A und O in diesem Sommer ist jedoch die Wahl der Farbe und des Musters. Diese sind 2014 in allen Variationen gefragt und man sollte sich nicht scheuen, auch zu gewagteren Farben zu greifen. Es sind schrille Muster in, die auch mal abstrakte Blumen darstellen können, was für männliche Mode bis dato eher ungewöhnlich war. Auch Streifen oder Karos sind wieder im Kommen, aber möglichst in verschiedenen Farben wie Blau, Orange und Rottönen. Wer auf ausgefallenes Design setzt, ist auf der sicheren Seite. Auch lustige Schriftzüge oder Comics sind bei vielen Designern beliebt. Also weg von eintönigen, dunklen Badehosen und Mut zur Farbe!

Weitere Trendhosen

Der Trend geht dahin, Athletic Brazilian Man Drinking Coconut Rio Beachdass die Hosen knapper werden und mehr Bein zeigen. Doch es muss nicht immer die ultrakurze Short sein, auch ein neumodischer Bermudaschnitt, der knapp oberhalb des Knies endet, ist modern. Wer eine gute Selbsteinschätzung hat, muss keinen Adoniskörper besitzen, um sich ins rechte Licht zu rücken. Zeigen Sie außerdem Mut zu Accessoires: Eine kleine Kordel um den Rand der Badehose oder ein cooles Fotodesign ziehen Blicke auf sich.

Trauen Sie sich, auch mal zu Farben und Schnitten zu greifen, die Sie vor ein paar Jahren niemals getragen hätten. Denn Sie werden am Strand nicht der einzige sein, der sich in ausgeflippter, neuer Bademode zeigt!

Mit Mode in großen Größen die weiblichen Vorteile perfekt in Szene setzen.

Mit Mode in großen Größen die weiblichen Vorteile perfekt in Szene setzen.

XXL-Model im HerbstDas seit geraumer Zeit in der Werbung und den Medien propagierte Schönheitsideal erreichen nur die wenigsten. Doch von diesem Streben der Gesellschaft nach Perfektion sollte man(n) bzw. Frau sich nicht verunsichern lassen. Denn: Attraktivität lässt sich nicht an Idealmaßen festmachen. Eine viel wichtigere Rolle spielen Eigenschaften wie das Selbstbewusstsein einer Person, ihre Ausstrahlung und natürlich auch ihr Stil. Selbst für mollige Menschen ist schicke Mode kein Fremdwort. Wichtig ist allerdings, auf den richtigen Schnitt zu achten. Dabei gilt: nicht zu weit und nicht zu eng! Verstecken Sie ihre Proportionen nicht, setzen Sie gekonnt Akzente und betonen Sie Ihre weiblichen Vorzüge.

Identifizieren Sie Ihre „Problemzonen“

Da nicht alle molligen Frauen auch die gleichen Problemzonen haben, ist nicht jeder Kleidungstipp auch für jede Frau geeignet. Aus diesem Grund sollten Sie zuerst diejenigen Körperstellen identifizieren, die Sie kaschieren möchten. Dabei ist es irrelevant, ob Sie etwas breitere Hüften, einen zu großen Busen, breite Schultern, zu viel Bauch oder aber kräftige Oberschenkel haben – wichtig ist nur, dass Sie die Stellen Ihres Körpers betonen, die Ihnen gefallen und so gleichzeitig von Ihren Problemzonen ablenken. Tragen Sie an den Körperstellen, die Sie betonen möchten, kräftige und leuchtende Farben oder bunt gemusterte Kleidungsstücke und kaschieren Sie ihre Problemzonen im Gegenzug mit Stoffen in gedeckteren Farben, die weniger auffallend sind.

Gekonnt wirken: Kleider in großen Größen

Auch Frauen mit Problemzonen dürfen im Sommer Kleider in großen Größen tragen – beispielweise zu finden auf ullapopken.de. Dabei müssen Sie keinesfalls auf bunt gemusterte Sommerkleider verzichten, denn auch in gemusterter Kleidung können Sie schlank aussehen. Beachten Sie allerdings, dass Kleider in großen Größen eher klein und dezent gemustert sein sollten. Sie haben wohlgeformte Beine und möchten Ihre Hüfte

n gekonnt ins rechte Licht rücken? Dann können Sie ein Kleid mit klein gemustertem Unterteil problemlos tragen. Optimal ist es, wenn das Kleid an der schmalsten Stelle Ihres Beines endet.
Frauen, die genau an diesen Stellen etwas fülliger sind und kleine Pölsterchen besitzen, können durch ein unifarbenes Oberteil in einer leuchtenden Farbe ihren Oberkörper betonen und so gekonnt von ihren Problemzonen ablenken. Modische Accessoires wie lange Ketten strecken den Oberkörper zudem optisch und lassen stärkere Frauen schlanker wirken.

Betonen Sie Ihre Proportionen

Oftmals lassen sich mollige Frauen von den aktuellen Modetrends leider verunsichern und entscheiden sich nicht für gut geschnittene Kleider in großen Größen. Ein Kleid mit dem richtigen Schnitt und einer ordentlichen Passform, kombiniert mit ein paar modischen Accessoires, lässt auch mollige Frauen bezaubernd aussehen. Verstecken Sie keinesfalls Ihre weiblichen Reize! Tragen Sie beispielsweise einen gut sitzenden Blazer, können Sie einerseits mit einem schönen Dekolleté aufwarten und andererseits zugleich etwas zu breite Hüften gekonnt kaschieren.

Smiling woman in purpleSelbstbewusste Frauen sind gefragt!

Auch in Sachen Mode brechen für mollige Damen neue Zeiten an: Bereits in diesem Frühjahr geht der Trend weg vom Kaschieren oder gar Verstecken weiblicher Formen. Starke Frauen sollten Ihre Vorzüge vielmehr durch die Wahl der richtigen Kleidung perfekt in Szene setzen.

Bild der Frau hat hier ein paar allgemeine Tipps um schlanker zu wirken.

 

Bilderquelle: Sylvia Bouchard – Fotolia, Runzelkorn – Fotolia